News

2019

  • 07.08.2019

    TitrIC flex - vollautomatisches System zur umfassenden Wasseranalyse

    Mit TitrIC flex, dem neuen System von Metrohm zur umfassenden Wasseranalyse, kann nun vollautomatisch das gesamte Spektrum der im Wasser vorhandenen Ionen bestimmt werden. Zu diesem Zweck kombiniert TitrIC flex Titration, Direktmessung und Ionenchromatographie. Die Ergebnisse aller drei Methoden werden in einer gemeinsamen Datenbank gesammelt und in einem gemeinsamen Report bearbeitet.
  • 30.07.2019

    Qualitätskontrolle von NPK-Düngemitteln - Schnelle und zuverlässige Analyse durch thermometrische Titration

    Wir freuen uns mehrere titrimetrische Anwendungen für die schnelle und einfache Herstellung von Makronährstoffen wie Sulfat, Ammonium, Kalium und Phosphat in NPK-Düngemitteln vorzustellen. Der Reaktionsendpunkt wird mit einem thermometrischen Sensor bestimmt. Im Gegensatz zu konkurrierenden Verfahren wie der gravimetrischen Analyse oder der Flammenphotometrie benötigt die thermometrische Titration in der Regel keine Probenvorbereitung und ist zudem schneller, robuster und einfacher zu bedienen.
  • 29.07.2019

    Wasser in Lithium-Ionen-Batteriewerkstoffen - Zuverlässige und präzise Bestimmung durch Karl-Fischer-Titration

    Lithium-Ionen-Batterien regen den aktuellen Megatrend zur Elektromobilität an. Eine der wichtigsten Anforderungen an Lithium-Ionen-Batterien ist, dass sie frei von Wasser sein müssen, da Wasser mit dem Leitsalz des Elektrolyten reagiert. Eine bewährte und zuverlässige Methode, um den Wassergehalt in der Elektrolytmatrix von Lithium-Ionen-Batterien direkt zu messen, ist die coulometrische Karl-Fischer-Titration.
  • 29.07.2019

    Ammonium - schnelle und robuste Bestimmung nach aktuellen ISO-, EPA- und ASTM-Normen durch Direktmessung

    Die Bestimmung von Ammonium ist eine der wichtigsten Anwendungen für Bereiche wie Wasser- und Abwasseranalyse, Düngemittel und andere. Das Metrohm Application Bulletin AB-133 beschreibt die Bestimmung von Ammonium durch Ionenmessung nach ISO 6778, EPA 359.2, EPA 305.3 und ASTM D1426. Tipps & Tricks zum Umgang mit möglichen Störungen, zur Probenvorbereitung und zum Umgang mit der ammoniakionenselektiven Elektrode werden ebenfalls behandelt.
  • 16.07.2019

    Anwendungsspezifische Einzelparameter-Analysatoren

    Mit den kompakten Online Prozessanalysatoren von Metrohm Process Analytics den reibungslosen Ablauf von Produktionsprozessen sicherstellen.
  • 09.07.2019

    Fit für Industrie 4.0 – Welche Sensoren zur Elektrolytüberwachung sind die Richtigen?

    Die Verknüpfung von Produktionsabläufen mit Digitaltechnik birgt ein besonders großes Potenzial für Oberflächentechnik. Intelligente Systeme steigern den Automatisierungsgrad und können den Prozess entlang der gesamten Wertschöpfungskette effizienter gestalten. Um die internationale Wettbewerbsfähigkeit auch zukünftig zu erhalten, ist ein frühzeitiges Umdenken notwendig. Somit stellt sich die Frage, wie die Automatisierung der Prozessanalytik gestaltet sein muss, um den Anforderungen von Industrie 4.0 zu genügen
  • 28.05.2019

    Substitution von Chrom - thermometrisches Titrationsverfahren ermöglicht die Optimierung der Überwachung von chromfreien Eloxalbädern

    Einer der größten Akteure aus der Luft- und Raumfahrtindustrie hat Chrom in seinem Anodisierungsprozess von Flugzeugteilen durch eine Mischung aus Schwefel- und Weinsäure (TSA, Tartaric Sulfuric Anodizing) ersetzt. Metrohm entwickelte ein neues Verfahren, mit dem dieser Kunde beide Säuren schnell und zuverlässig mit ein und demselben Sensor, einem hochempfindlichen, schnell reagierenden Thermistor, bestimmen kann. Ein Application Note, die diese Anwendung beschreibt, ist bei Metrohm kostenlos erhältlich.
  • 23.05.2019

    Schnelle und hochgenaue Methode zur Bestimmung metallorganischer Verbindungen: Thermometrische Titration

    Metallorganische Verbindungen benötigen aufgrund ihrer Reaktionsfreudigkeit eine sehr aufwändige Probenvorbereitung. Dazu gehören Substanzen
    wie z.B. Butyllithium, das nur begrenzt stabil und sehr empfindlich gegen Wasser und Sauerstoff ist. Der Gehalt einer solchen Lösung muss somit vor der Abfüllung bzw. vor dem weiteren Einsatz bestimmt werden.
  • 20.05.2019

    Rückblick auf das IC-Anwenderforum in Regensburg

    Zum ersten IC-Anwenderforum 2019 kamen am 7. Mai in Regensburg Wissenschaftler und Anwender aus unterschiedlichen Branchen zusammen. Dabei stand der Erfahrungsaustauch zu modernen Detektionstechniken, Inline-Probenvorbereitungstechniken und anderen Themen aus der analytischen Praxis im Mittelpunkt.
  • 07.05.2019

    Neue Broschüre für die Kunststoffanalytik

    Metrohm ist seit vielen Jahren Lösungsanbieter für die Kunststoffbranche. Die neue Broschüre «Polymer- und Kunststoffanalytik» mit dem Schwerpunkt Qualitätskontrolle in der Polymerindustrie enthält die neuesten Normen, Standards und Anwendungen und ist kostenlos auf der Metrohm-Website erhältlich.
  • 01.05.2019

    Metrohm Process Analytics – der Partner der Wahl in der Prozessindustrie für die nasschemische Online-Analyse

    «Gemeinsam Grenzen verschieben» – Das ist der Leitsatz von Metrohm Process Analytics, der Marke der Tochtergesellschaft des Metrohm-Konzerns, die speziell auf die Prozessindustrie ausgerichtet ist. Mit kundenspezifischen Online-Analysegeräten von Metrohm Process Analytics können Kunden wichtige Qualitätsparameter in mehreren Prozessströmen überwachen, um die Produktausbeute zu steigern, Kosten zu senken und Sicherheits- und Umweltvorschriften einzuhalten.
  • 23.04.2019

    Rückblick Ionenchromatographie-Anwenderkurs 1/2019

    Im Rahmen des zweitägigen Trainings, das in bewährter Form von einem 6-köpfigen Team aus unserem IC-Applikationslabor durchgeführt wird, wurden die Grundlagen der Messtechnik vermittelt und die Anwender mit der Funktion und Anwendung der Geräte vertraut gemacht.
  • 16.04.2019

    Eco Titrator – das neue Titrationssystem mit außergewöhnlichem Preis-Leistungs-Verhältnis

    Immer mehr Branchen unterliegen immer strengeren Regulierungen, mit deren Einhaltung besonders kleine Produktionsbetriebe zu kämpfen haben. Metrohm unterstützt diese Zielgruppe mit einem neuen, sehr erschwinglichen Titrationssystem, das ihnen hilft, ihre Qualitätskontrolle auf das nächste Level zu heben.
  • 05.04.2019

    Einfache Analyse der Qualitätsparameter in E-Zigaretten

    Genauigkeit und Geschwindigkeit sind zwei wichtige Punkte bei der Bestimmung von Qualitätsparametern in E-Liquids für E-Zigaretten. Metrohm hat drei neue Application Notes (AN) veröffentlicht, in denen die Bestimmung von Nikotin, Glycerin und Wasser in diesen flüssigen Gemischen beschrieben wird.
  • 03.04.2019

    Natriumgehalt in Lebensmitteln – in einem neuen Video wird die verbesserte Bestimmungsmethode erläutert

    Üblicherweise wird der Natriumgehalt in Lebensmitteln ermittelt, indem Chlorid bestimmt und anhand der Stöchiometrie von Kochsalz auf Natrium umgerechnet wird. Diese Methode ist fehlerbehaftet, da Natrium nicht nur als Gegenion von Chlorid vorkommt. Eine direkte thermometrische Titrationsmethode löst dieses Problem. Lucia Meier, Produktspezialistin Titration im Metrohm Headquarters, präsentiert diese Methode in einem neuen Applikationsvideo.
  • 02.04.2019

    2060 MARGA – eine neu entwickelte Methode zur Überwachung der Luftqualität

    Die Luftqualität ist für unsere Gesundheit und die Umwelt von entscheidender Bedeutung. Laut der Weltgesundheitsorganisation WHO leben 91% der Weltbevölkerung an Orten, an denen die WHO-Luftqualitätsrichtlinien nicht eingehalten werden. Metrohm Process Analytics hat den bekannten MARGA (Monitor for AeRosols and Gases in ambient Air) überarbeitet und präsentiert mit dem 2060 MARGA ein neues System zur kontinuierlichen Überwachung der Luftqualität.
  • 12.03.2019

    Vollautomatische Bestimmung von Chlorid in Milchprodukten mittels Titration

    Metrohm hat drei neue Application Notes (ANs) veröffentlicht, die die voll-automatische Bestimmung von Chlorid in Milch, Milchpulver, Käse und Salzbutter nach AOAC, ISO und IDF beschreiben. Die Automatisierung sorgt für einen höheren Probendurchsatz und eine bessere Reproduzierbarkeit und erhöht damit die Effizienz und Zuverlässigkeit der Ergebnisse.
  • 01.03.2019

    Korrosionspotential von Ethanoltreibstoff – pHe Messung nach ASTM D6423

    Ein zu hoher Säuregehalt in ethanolischen Kraftstoffen stellt eine Gefahr für Motoren dar, da sie die Korrosion beschleunigen kann. Die Bestimmung der Gesamtsäurezahl (TAN) als Maß für die gesamte titrierbare Säure ist für die präzise Vorhersage der Korrosionsanfälligkeit nicht geeignet. Mit ihr lässt sich zwar die Summe der titrierbaren Säuren, nicht aber deren Stärke bestimmen. Der pHe-Wert hingegen gibt die in der Probe vorhandene Säurestärke an. Daher ist der pHe-Wert der geeignetere Parameter um das Korrosionspotential zu überwachen, eine hohe Qualität des Kraftstoffs zu gewährleisten und den Gewinn zu maximieren
  • 01.03.2019

    Vollständig automatisierte Prüfung der Leitfähigkeit - konform zu USP<645>

    Die USP<645> beschreibt die Leitfähigkeit als Schlüsselparameter bei der Qualitätsprüfung von Reinstwasser und Wasser für Injektionslösungen. Pharmazeutische Unternehmen müssen die Anforderungen der USP<645> erfüllen. Die vorgegebene dreistufige Prüfung ist im Betrieb relativ aufwändig, vor allem, wenn sie manuell durchgeführt wird. Metrohm begegnet dieser Herausforderung mit einer vollständig automatisierten Lösung, die das Risiko von Fehlern reduziert und zudem auch die Produktivität steigert.

  • 15.02.2019

    Fluoreszenz-Spektroskopie gekoppelt mit Elektrochemie

    Die Fluoreszenzspektroskopie ist eine empfindliche Messmethode, um strukturelle und insbesondere dynamische Eigenschaften von Molekülen zu untersuchen. Durch die Kombination von Elektrochemie mit der Fluoreszenzspektroskopie lassen sich dabei nicht nur Erkenntnisse über den Ladungstransfer zwischen Reaktionspartnern, sondern auch über deren Strukturänderung gewinnen.
  • 05.02.2019

    Mit vereinten Kräften - Metrohm und B&W Tek bringen die Raman Spektroskopie auf die nächste Stufe

    Durch die Übernahme der B & W Tek LLC durch die Schweizer Metrohm AG im Juli 2018 wird einer der größten Anbieter für Lösungen in der angewandten Raman-Spektroskopie geschaffen
  • 04.02.2019

    Metrohm DropSens - Spektroelektrochemische Messzelle

    Die Spektroelektrochemie kombiniert Spektroskopie mit Elektrochemie. Dabei werden die, mittels Potentiostat an einer Elektrode elektrochemisch umgesetzten und gebildeten, Stoffe zeitgleich spektroskopisch untersucht. Hauptsächlich werden diese Messungen im UV/VIS/NIR-Bereich und im Transmissions-Modus durchgeführt.
  • 01.02.2019

    Seminar Prozessanalytik und Inline-Spektroskopie

    In unseren zwei Seminaren Prozessanalytik und Inline-Spektroskopie bringen wir Ihnen die vollautomatisierte Kontrolle industrieller Prozesse näher.
  • 30.01.2019

    Einzigartiges Spektro-Elektrochemilumineszenz System von Metrohm DropSens

    Viele hochempfindliche Nachweis- und Bestimmungsverfahren basieren auf der Elektrochemilumineszenz (ECL), bei der reaktive Spezies an einer Elektrode elektrochemisch erzeugt werden. Diese generieren an Luminophoren eine chemilumineszente Reaktion deren Lumineszenz für den Nachweis oder die Quantifizierung ELC-aktiver Spezies (z.B. biochemische und biologische Substanzen) verwendet wird. Als Luminophore werden dabei häufig Ruthenium-, Iridium- oder Osmium-Komplexe verwendet.
  • 29.01.2019

    Eine einzigartige Auswahl an Probenaufsätzen macht Mira Flex zum vielseitigsten Handheld-Raman-System auf dem Markt

    Die Smart Attachments unterscheiden das Mira Flex-Handheld-Identifikationssystem von anderen Anbietern. Metrohm hat fortschrittliche Probenaufsätze entwickelt, die die Spektrenaufnahme und das Tracking erleichtern. Diverse Aufsätze für Mira-Systeme ermöglichen die problemlose Aufnahme von Spektren von Substanzen nahezu jeder Art; seien es Pulver, Flüssigkeiten oder Feststoffe.
  • 08.01.2019

    OMNIS – ein ganzheitlicher Ansatz zur Steigerung von Produktivität und Effizienz im modernen Labor

    OMNIS ist das high-end Titrationssystem von Metrohm. Es bietet die Möglichkeit nasschemische Analysen auf einer universellen Plattform zu vereinen. Die Plattform kann, wenn erforderlich, weiter ausgebaut und kundenspezifisch angepasst werden.

2018

2017

2016

2015

2014

2013

2012